info@selectline.de | +49 391 5555-080 | SelectLine – steht jedem Unternehmen

Vorgabewerte für Dialoge der Warenwirtschaft

Die SelectLine API verwendet zur Ausführung ihrer Funktionen, ebenfalls die Funktionalität aus der Warenwirtschaft. In der Funktionalität der Warenwirtschaft würde im normalen Betrieb ein Abfragedialog oder der Lagerdialog geöffnet werden, welche die SelectLine API nicht unterstützt.
Daher gibt es die Möglichkeit für einige dieser Dialoge, Vorgabewerte zu hinterlegen. Diese Vorgabewerte werden gewissenhaft gepflegt.

Im Datenverzeichnis der Warenwirtschaftsinstallation befindet sich eine Konfigurationsdatei ("api_standardwerte_vorgabe.json") mit den, ebenfalls hier gelisteten, Vorgabewerten für spezifische Aktionen. Änderungen an dieser Datei werden ignoriert.
Um diese Vorgaben zu beeinflussen, kann eine Kopie dieser Vorlage mit dem Namen "api_standardwerte.json" angelegt werden, in der die Optionen und ihre angepassten Werte in demselben JSON-Format hinterlegt werden müssen.

Vorgabewerte

Bezeichnung Standardwert Beschreibung Was passiert bei "true"? Was passiert bei "false"?
SollQuerverweiseEntfernen false Mit dem Löschen einer Belegposition erfolgt die Nachfrage, ob deren Querverweise ebenfalls gelöscht werden sollen. Die Querverweise werden gelöscht. Die Querverweise bleiben erhalten.
IstDestSatzBeiNullMengeLoeschenErlaubt false Mit einer Belegübergabe kann entschieden werden, ob der Nachfolgebeleg bei Null-Mengen wieder gelöscht werden soll. Der Nachfolgebeleg wird mitsamt seiner Positionen gelöscht. Der Nachfolgebeleg bleibt mitsamt seiner Positionen erhalten.
SollAbbrechenBeiAuslaufartikel false Das Anlegen einer Position kann hiermit abgebrochen werden, sofern der Artikel ein Auslaufartikel ist. Das Anlegen einer Position mit einem Auslaufartikel wird abgebrochen und eine Fehlermeldung zurückgegeben. Ein Auslaufartikel kann als Belegposition angelegt werden.
SollAbbrechenBeiInaktiv false Das Anlegen einer Position kann hiermit abgebrochen werden, sofern der Artikel inaktiv ist. Das Anlegen einer Position mit einem inaktiven Artikel wird abgebrochen und eine Fehlermeldung zurückgegeben. Ein inaktiver Artikel kann als Belegposition angelegt werden.
SollFertigenUndReservierenAnMengenAnpassen false Die automatische Anpassung von einer oder mehreren Reservierungen erlauben, sofern die reservierten Mengen geringer sind, als die der Fertigungsliste. Die Reservierungen werden korrigiert. Die Reservierungen bleiben unverändert.
ToleranteLagerungBeiOffenerMenge false Während der Mengenumrechnung entstehende Rundungsdifferenzen können hiermit automatisch ausgeglichen werden. Übrig gebliebene Teilmengen, z.B. 0,1 Stück, werden zusätzlich gelagert. Die Rundungsdifferenzen bleiben erhalten und eine Fehlermeldung wird zurückgegeben.
SteuersatzAutomatischAnpassen true Soll der Steuersatz automatisch an das Datum angepasst werden? Der Steuersatz wird automatisch anhand des Datums aktualisiert. Der Steuersatz bleibt unverändert.